Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zum Blog gibt es eine Einleitung. Bitte lesen Sie diese zuerst. Zur Einleitung

  • Neu

    Die Wahlen sind vorüber. Die Plakate werden abgenommen. Das Ergebnis ist kein Ergebnis.
    Berlin erscheint zerrissen. Keine Meinung, keine Linie, kein Wille. Alte Seilschaften werden wieder Salonfähig. Was funktionierte wird nicht anerkannt.

    Wieder einmal müssen wir uns abgedroschene Phrasen anhören. Einen klaren Regierungsauftrag gäbe es. Man muss Dumm, ignorant, selbstherrlich oder desorientiert sein, um so etwas sagen zu können. Ich werde es nie verstehen.

    Es gibt keinen Gewinner, aber alle… [Weiterlesen]
  • Es ist so weit. Nach einer empfundenen Ewigkeit werde ich aufgerufen am demokratischen Geschehen mit meiner Wahl teilzunehmen.
    Doch was kann gewählt werden? Ist es gar egal, was ich wähle? Soll ich das kleinste Übel nehmen. Oder besser einen Denkzettel ausstellen? Oder einfach den Tag genießen?

    In der Tat scheint meine Entscheidung so bedeutend zu sein, wie der Fall eines Blattes vom Baum.
    Es ist schon lange nicht mehr meine Stadt. Es ist eine Stadt ohne eigene Identität. Ein Sammelbecken… [Weiterlesen]
  • Ein elfjähriger Junge wurde in Berlin fremdenfeindlich beleidigt.
    Diese Meldung, nur unwesentlich länger und ausführlicher, hat es in die Berliner Abendschau geschafft.
    Was soll man dazu sagen. Beleidigungen gibt es tausendfach an jedem Tag. Bedauerlich, aber nicht mehr als normales Leben.
    Wenn so etwas also im Fernsehen landet, dann kann ich dahinter nur Propaganda vermuten. Offenbar soll mehr und mehr jedem Bürger klar gemacht werden, dass eine negative Äußerung gegenüber Menschen, die… [Weiterlesen]
  • So, der "Neue" Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen gegen die Polit-Blogger von Netzpolitik.org eingestellt. Der vorherige Generalbundesanwalt wurde in den Ruhestand versetzt. Alles scheint gut zu sein. Die Medialen Blogger-Helden sind nicht kriminell, die Pressefreiheit gerettet.

    Die Aufregung aber bleibt. Böse Buben werden gesucht. Wer wusste wann, was und wie viel davon? Und die Politiker versteigen sich nach alter Tradition in Nichtigkeiten, die den Bürger beschäftigen und sich… [Weiterlesen]
  • Es fällt auf. Langsam, aber stetig, hat sich sich die Sensationssprache in Funk und Fernsehen vorgefressen. Früher nur der Bildzeitung vorbehalten, kann man sie nun auch hören. Das ist besonders bedauerlich, da es sich bei den Vortragenden um öffentliche Sender handelt. Sozusagen amtlich. Früher gab es dort einen deutlichen Unterschied. Eine korrekte Sprache auf der einen Seite und eine Kneipensprache auf der anderen Seite. Besonders fällt es in den Nachrichten von ARD und ZDF unangenehm auf.

    [Weiterlesen]

Blogs

  • Benutzer online 89

    89 Besucher - Rekord: 4 Benutzer ()

    Legende:

    • Administratoren
    • Super-Moderatoren
  • Statistik

    1 Autor - 776 Artikel (0,79 Artikel pro Tag) - 163 Kommentare