Absturz der Abgeordneten

Zum Blog und zu den Artikeln gibt es eine Einleitung. Bitte lesen Sie diese zuerst. Zur Einleitung

Dieser Tage wünschen sich doch einige, nicht die Polnische Maschine wäre abgestürzt, sondern die Deutsche. Am besten mit sämtlichen Abgeordneten. Man schlägt die Zeitung auf und liest eine absurde Meldung nach der Anderen. Wie zum Beispiel eine Äußerung von Frau von der Leyen. Mit 66 müsse man nicht genau dasselbe machen, was man mit 16 gelernt habe. Das verdient Missachtung in höchster Form und beweist, das die Hirne der Politiker mehr und mehr aufweichen. Denn genau immer den gleichen Job machen Politiker. Nur 8% der der Bürger haben mit 63 noch einen sozialversicherungspflichtigen Job. Aber Frau Leyen will uns alle bis 67 in unterschiedlichste Jobs arbeiten schicken.

Gut war auch die Meldung über versteckte Kürzungen im Einkommensbereich. Unter dem Deckmantel der Steuersenkung möchte die FDP gern auch die Zuschläge für Nachtarbeit, Sonn- und Feiertagsarbeit abschaffen. Die, die bis jetzt mit dieser Zulage gerade so über die Runden kommen, werden dann auch noch zum Sozialfall. Zu all den Anderen, die es eh schon gibt.

Nächste Station: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung. Schon der Name ist Programm. Was erforscht wird muß auch keine realen Ergebnisse bringen. Dumme Vorschläge dafür umso mehr. Denn das DIW schlägt Steuererhöhungen vor.

So, jetzt kommt noch das Thema Maut auf den Tisch und der Tag ist versaut.

Politik als legitimiertes Schmarotzertum mit dem Ziel, die Bevölkerung zu versklaven. So muß man es wohl sehen. Und mit jedem Tritt verlieren wir und gewinnen die Politiker. Sie gewinnen vor allem an Macht uns zu unterdrücken und treiben damit Spirale immer weiter voran.

Es soll dann aber bitte kein Politiker jammern, wenn es eines fernen Tages einen gewaltigen Rechtsruck gibt und die jetzigen Regenten im Kerker landen, um es milde auszudrücken.

Kommentare